Mit dem „Bus vu Chur“ ans Felsberger Dorffest 2009

Durch den tollen ordentlichen Taktfahrplan, sowie die diversen Sonderkurse bis jeweils 03.30 Uhr in Richtung Chur und Thusis, konnte das einzigartige Dorffest problemlos mit dem Bus erreicht werden.

Der „Bus vu Chur“ macht das Wohnen in Felsberg noch attraktiver.

Die Nähe zur Stadt Chur - aber abseits vom Durchgangsverkehr - und die sonnige Lange am Fusse des Calanda machen Felsberg zu einem begehrten Wohnwort. Mit der Bevölkerungszunahme vergrösserte sich natürlich auch der Lokalverkehr. Durch den Anschluss 1997 an das Stadtbusnetz stieg die Wohnqualität zusätzlich. Der Bus vu Chur – leise und umweltfreundlich -  und Tempo 30 haben wesentlich zur Beruhigung des lokalen Verkehrs beigetragen. Da der RhB-Bahnhof von Felsberg jenseits des Rheines – also relativ weit weg vom Wohnort – ist, wird der Bus von der Felsberger Bevölkerung umso mehr geschätzt. Vor allem für ältere Menschen ist es eine ausserordentliche Erleichterung, vor der eigenen Haustüre aus- und einsteigen zu können und dadurch weniger auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, wenn sie in eine umliegende Gemeinde wollen. Aber auch viele Familien und Werktätige nutzen das günstige Angebot der Stadtbus Chur AG und schätzen deren freundliche und hilfsbereite Chauffeure, welche die Fahrgäste sicher an den Bestimmungsort bringen.

Roman Fümberger